Alles was Du zu Schweden wissen willst


Informationen und Service für SCHWEDEN-Interessierte, Einwanderer oder welche, die es werden wollen

Herzlich Willkommen auf der Web- und Blog-Seite vom Alten Schweden. Vielleicht bist Du hier um Dir einfach unsere spannenden Blogbeiträge und die kurzen Videos dazu anzuschauen oder aber Du brauchst Hilfe zum Beispiel im Umgang mit den schwedischen Behörden, Banken, Versicherungen, Handwerkern oder vielem mehr. Egal ob für den privaten oder gewerblichen Bedarf.

Denn hier gibt es nicht nur viel Wissenswertes und Spannendes für alle Schwedenfans zu allen Themen rund um Schweden sondern Du findest hier auch direkte Unterstützung für alle Abwicklungen rund um Deine Einwanderung nach Schweden, für den Hauskauf oder dein Ferienhauskauf oder zum Beispiel für die Ummeldung Deines Autos und und und ...


private Beratung

Private Beratung

Wir beraten Dich bei allen Vorgängen zu Deiner Einwanderung, deinen Behördenangelegenheiten, deinem privaten Hauskauf oder Ferienhauskauf, zum Import und Anmeldung Deines Fahrzeuges bis hin zu Hilfen in Bezug auf die Gesundheitsversorgung in Schweden.

> mehr Infos

Gewerbliche Beratung

Wir beraten Dich auf Deinem Weg  in die Selbstständigkeit in Schweden. Wir unterstützen Dich beim Erstellen von Businessplänen z.B. für Deine Bank und navigieren Dich durch die behördlichen Anforderungen, die für Deine Unternehmensgründung notwendig sind.

> mehr Infos

Marketing

Du bist selbstständig und willst Dein Unternehmen vermarkten? Über unser Mutterunternehmen erstellen wir Dir eine auf Deine Zielgruppe angepasste Kampagne und bedienen dabei sämtliche Marketingkanäle von Druck- bis Onlinewerbung und Social Media.

> mehr Infos



Anzeige:


zuletzt im Blog hinzugefügt:

Hauskauf ohne schwedisches Konto

Wer in Schweden (noch) keinen Wohnsitz hat, sich aber ein Ferienhaus oder das zukünftige Heim über einen schwedischen Makler kaufen will, braucht heutzutage leider fast immer ein schwedisches Konto. Das verlangen die Makler, da sie vor dem Finanzamt sonst sehr umständlich den Nachweis über die Herkunft des Geldes belegen müssen (Geldwäschegesetz).

Ausführlich ist das Thema schwedisches Bankkonto unter unserem Beitrag "Schwedisches Bankkonto - ein notwendiges Übel" behandelt und soll hier nicht in Gänze wiederholt werden.

Ohne schwedischen Wohnsitz bzw. ohne schwedische Personennummer ist es allerdings fast unmöglich ein Konto zu bekommen, auch wenn die Banken EU-Bürgern eigentlich kein Konto verweigern dürfen. De Facto ist es aber so und damit ist schon so mancher Hauskauf geplatzt.

Wie soll also Dein neues Haus oder Ferienhaus bezahlt werden?

Aus Erfahrungen in der letzten Zeit haben sich zwei Optionen als am hoffnungsvollsten erwiesen:

 

Kauf über eine schwedische Bank

Auch in Schweden haben fast alle Banken eigene Maklerbüros. Beim Hauskauf über eine Bank, hat die Bank ein ganz anderes Interesse dir ein Konto einzurichten. In jedem Fall brauchst Du aber einen Nachweis über die Herkunft des Geldes. Das kann eine Bestätigung einer deutschen Bank oder Lebensversicherungsauszahlung, Hausverkauf, Erbe etc. sein. Ohne so einen Nachweis hast Du keine Chance. 

Wenn Du ein Haus bei einem freien Makler kaufen willst, wirst Du heutzutage kaum noch eine schwedische Bank finden, die Dir ein Konto einrichtet. Wir haben es in den letzten drei Jahren bei keinem der begleiteten Fälle mehr erlebt.

 

Kauf über WISE und Revolut

Wir haben erste Fälle begleitet, bei denen eine Zahlung über internationale Banken wie zum Beispiel WISE oder Revolut funktioniert haben. Ein Nachweis über die Quelle des Geldes ist in jedem Fall auch hier erforderlich. 

Beide Banken bieten auch die Möglichkeit Geld in jeder beliebigen Währung zu parken. Das macht sehr viel Sinn um zum Beispiel auf Kursentwicklungen reagieren zu können.

Ein Beispiel dazu: Du kaufst heute ein Haus, die Übergabe und damit meist auch die Zahlung ist aber erst in drei Monaten. Zur Zeit verliert der Euro gegenüber der Krone kontinuierlich an Wert. Da macht es Sinn den Kaufpreis sofort auf das Konto zu übertragen und als Kronen bis zur Zahlung zu parken. Bis Sommer 23 war die Entwicklung noch umgekehrt.

 

Erfolgreiche andere Wege als diese beiden Optionen haben wir in der letzten Zeit nicht erlebt.

 

Ähnliche Blogbeiträge:

- Schwedisches Bankkonto - ein notwendiges Übel

- Swish im Urlaub



Blog Schnell-Übersicht

Du willst keinen neuen Blog-Beitrag verpassen? Dann bestelle hier den Blog-Newsletter:


Anzeige: